Krankenkassen sollen ihre Finanzen künftig offenlegen

Die gesetzlichen Krankenkassen sollen einem Zeitungsbericht zufolge ihre Finanzen künftig offenlegen müssen. Damit wüssten die Versicherten künftig, ob sie bei einer Krankenkasse versichert seien, die wirtschaftlich solide aufgestellt sei – oder ob die Kasse in finanziellen Schwierigkeiten stecke, berichtete die „Berliner Zeitung“ (Donnerstagausgabe) unter Berufung auf einen Referentenentwurf des Bundesgesundheitsministeriums.

Lasches Kostenmanagement in der Gesetzlichen Krankenversicherung

So lautet nicht die Kritik der Privaten Krankenversicherung an Ihrem Gesetzlichen Pendant, sondern dies ist die Kritik der Aufsichtsbehörde der Kassen.

Krankenkasse ohne Abtreibung ?

Zunächst gilt es deutlich zu machen, dass alle Krankenkassen in Deutschland per Sozialgesetzbuch zu einem weitestgehend einheitlichen Leistungskatalog verpflichtet sind (ca. 97-98 % Übereinstimmung durch gesetzliche Vorgaben). Zu diesen für alle verpflichtenden Leistungen gehört nach Maßgabe des § 24b SGB V auch die Abtreibung; auch und vor allem nach sogenannter „sozialer Indikation“, also ohne Vorliegen […]

<