Glossar Buchstabe B

Bandscheibe

Bandscheibenvorfälle gehören zu den typischen Zivilisationskrankheiten der Industrieländer. Jeder 20. gesetzliche Krankenversicherte leidet darunter. Häufigste Ursache sind zu wenig Bewegung, schwache Muskulatur und falsche Belastung. Jeder Mensch hat 23 Bandscheiben. Am anfälligsten ist aufgrund des erhöhten Drucks der Bereich der Lendenwirbelsäule. Betroffen sind vor allem Menschen ab 30 Jahren, die viel im Sitzen arbeiten und keinen sportlichen Ausgleich finden. Zur Verhinderung von Bandscheibenvorfällen empfiehlt die Christliche Krankenversicherung Sportarten wie Schwimmen oder Radfahren. Diese schonen im Gegensatz zum Joggen die Gelenke. Joggen hilft im übrigen beim Aufbau der Rückenmuskulatur relativ wenig. Betroffene sollten ihre sportlichen Aktivitäten allerdings unbedingt mit Ihrem Arzt besprechen. Geeignete Arztpraxen die fachliche Professionalität und den Glauben an unseren Herrn Jesus Christus auf einen Nenner bringen finden Sie auf www.christliche-kooperationsboerse.de

Beitragskalkulation

Die Beiträge richten sich nach den versicherungstechnischen Risiken und nicht nach steuerpolitischen Interessenslagen. Insofern wird eine kranker älterer Rentner mehr Beiträge bezahlen müssen als ein junger gutverdienender Manager.

Burnout

Burnout heißt übersetzt „Ausgebranntsein“. Es bezeichnet einen Zustand körperlicher und geistiger Erschöpfung, der sich über einen längeren Zeitraum entwickelt hat. Unbehandelter Burnout kann zu völliger Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit, zu erhöhter Suchtgefahr und sogar Suizidgefahr führen. Von Burnout spricht man in der Regel „nur“ im beruflichen Bereich. Der Begriff wird seit den 60er Jahren verwendet, ursprünglich als Syndrom, das vor allem Menschen in helfenden Berufen betraf. Hieraus könnte man ableiten, dass Christen zu einer besonders stark bedrohten Personengruppe zählen. Inzwischen ist Burnout in praktisch allen Berufsgruppen zu beobachten. Die Ursachen des Burnout liegen zum einen im Arbeitsumfeld, zum anderen allerdings auch in inneren Faktoren, die das Entstehen eines Burnout begünstigen