Kosten für Depression in Deutschland

2. Mai 2011   •   Kommentare deaktiviert für Kosten für Depression in Deutschland   

22 MRD EUR Kosten für Depression in Deutschland – Dies titelt u.a. Spiegel online in diesen Ostertagen. Ein Report der Allianz Versicherung und des Rheinisch Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung (RWI) wies diese Zahl aus.

22 MRD EUR Kosten für Depression in DeutschlandLaut Weltgesundheitsorganisation (WHO) soll im Jahr 2030 die Depression sogar angeblich die häufigste Krankheit in Industrieländern sein. Welch ein Gegensatz zur stärkenden Osterbotschaft! Zunächst eine Hilfestellung für diejenigen unserer Leser, die möglicherweise derzeit unter Depression leiden, und für die dies kein theoretisches Thema ist.

Die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Bonn bietet eine Telefonsprechstunde an, die jeder in Anspruch nehmen kann: Tel.: 0228 / 28715794.

Die christliche Ausprägung der Telefonsprechstunde ist allerdings nicht bekannt und sollte vor der Beratung erfragt werden. Grundsätzlich sollten aus unserer Sicht keine Psychiatrischen Behandlungen oder Psychotherapien in Anspruch genommen werden, die von vornherein Gott als nicht existent beurteilen und ausklammern.

Bis auf wenige möglicherweise fachlich begründbare Ausnahmen, käme eine allgemein Gott verneindender Ansatz unserer Ansicht nach einer Vernachlässigung der Ärztlichen Sorgfaltspflicht gleich. Interessant in diesem Zusammenhang die anonyme Umfrage der Queen Mary Universtity in London unter 4000 Ärzten in England. Diese ergab, dass atheistische Mediziner doppelt so häufig Schmerz- und Beruhigungsmittel verschreiben wie Ihre religösen Kollegen.

Im Allgemeinen verwundert diese traurig machenden Entwicklung in unserem Lande allerdings nicht, wenn man bedenkt, dass immer mehr Menschen, möglicherweise sogar Menschen die getauft wurden und zur Firmung gingen, mit dem lebendigen auferstandenen HERRN JESUS CHRISTUS kaum noch etwas anfangen können. Dabei hat Gott die Welt so sehr geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben. (Joh. 3,16) Christlich und fachlich fundierte Hilfestellungen erhalten Sie u.a. bei den De`Ignis Fachkliniken: www.deignis.de

Bild: © trublueboy, stock.xchng (SXC)

 

Social Networking

Kommentarfunktion geschlossen.