Gesundheitsrisiko Büro-Arbeitsplatz

3. September 2011   •   Kommentare deaktiviert für Gesundheitsrisiko Büro-Arbeitsplatz   

Laut Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin sitzen wir Deutsche zehn bis 15 Stunden am Tag. „Wir Deutsche“ – das sind 17 Millionen Menschen im Büro, vier Millionen an Maschinen und Produktionsbändern und Hunderttausende am Steuer von Taxis, Lkw, Bussen oder Bahnen.

Gesundheitsrisiko Büro-ArbeitsplatzSitzen, davon sind viele Mediziner heute überzeugt, ist so ungefähr das Schlimmste, was wir unserem Körper antun können. Vereinfacht könnte man sagen: „Wer viel sitzt, wird fett und krank“. Dass Sitzen sich so verheerend auf die Gesundheit auswirkt, hat orthopädische Gründe, da sich unsere Wirbelsäule mit der doppelten S-Form nicht besonders zum Sitzen eignet.

Schon 1980 brachte es der Wirbelsäulenforscher Herbert Junghanns auf den Punkt: „Sitzen ist und bleibt die schlechteste Haltung für den menschlichen Körper.“

Also bewegen Sie sich auch während der Arbeit soviel sie können. Machen Sie einen kleinen Spaziergang an der frischen Luft in der Mittagspause.

Nutzen Sie Treppen statt Rolltreppen. Und treiben Sie Sport nach Feierabend. Damit Sie nach Möglichkeit das Alter erreichen, dass unser HERR im HIMMEL für Sie vorgesehen hat.

Bild: © stock.xchng (SXC)

Stichworte zu diesem Artikel: ,

 

Social Networking

Kommentarfunktion geschlossen.