Gehsteigberatung wieder erlaubt

21. Mai 2012   •   Kommentare deaktiviert für Gehsteigberatung wieder erlaubt   

Beim Verwaltungsgericht München konnte am 15.03.2012 eine wichtige Entscheidung für die Ungeborenen herbeigeführt werden. Nach Angriffen durch einen der führenden Münchener Abtreibungsärzte im Rahmen einer unseriösen Berichterstattung in der ARD wurde zunächst die Gehsteigberatung verboten. Nun ist sie jedoch wieder erlaubt, selbstverständlich wie zuvor unter respektvoller Achtung der Wünsche der Angesprochenen.

Was Sie noch für das Lebensrecht der Ungeborenen tun können:

1. Werden Sie Kunde der BKK IHV, der einzigsten Krankenkasse in Deutschland die gemeinsam mit Ihrem Kooperationspartner ProLife Deutschland eine kritische Position gegen den sogenannten Schwangerschaftsabbruch einnimmt, indem Sie einen freiwilligen Verzicht auf Abtreibung ermöglicht. Infos unter: Christliche Krankenversicherung.

2. Unterstützen Sie Organisationen wie Alfa oder ausweg.pforzheim als Mitglied und mit Ihrer Spende

3. Organisieren Sie eine Mahnwache vor einer Abtreibungsklinik

Übrigens wussten Sie schon, dass der §218 bereits in der Bibel beschrieben. Werfen Sie mal einen Blick in Matthäus 2,18….

 

Social Networking

Kommentarfunktion geschlossen.